FANDOM


Für die Person aus dem Spiegeluniversum siehe: Benjamin Sisko (Spiegeluniversum)


Capt sisko.jpg

Benjamin Lafayette Sisko 2375

Benjamin Lafayette Sisko ist ein berühmter Sternenflotten-Offizier. Bekannt geworden durch sein siebenjähriges Kommando der Raumstation DEEP SPACE 9 im bajoranischen Sektor.

Nach Entdeckung des bajoranischen Wurmlochs wird er dort für das bajoranische Volk eine religiöse Ikone, genannt der Abgesandte. Er nimmt an der Schlacht von Wolf 359 teil und spielt eine Schlüsselrolle im Dominion-Krieg.

Benjamin Siskos psychografisches Profil ist Pflichtlektüre für alle Vorta-Feldaufseher.


Sternenflottenakademie Bearbeiten

Im Jahr 2354 schließt er die Akademie ab. Im anschließenden Urlaub am Gilgo-Strand lernt er seine Frau Jennifer kennen.


Frühe Laufbahn Bearbeiten

Erste Abkommandierungen Bearbeiten

Ende der 2350er Dienst auf der USS LIVINGSTON als Ensign. Während dieser Zeit trifft er auf der Pelios-Station auf den Trill Curzon Dax, der ihn unter seine Fittiche nimmt. Sisko sagt, dass er von ihm alles über Ehre und das Leben gelernt hätte.


Wolf 359 Bearbeiten

Er nimmt 2367 an der Schlacht von Wolf 359 gegen die Borg an Bord der USS SARATOGA / NCC-31911 als Erster Offizier im Rang eines Lieutenant-Commander teil. Dabei wird die Saratoga zerstört und der vulkanische Captain getötet. Sisko leitet die Evakuierung der Überlebenden durch Rettungskapseln, muss aber seine Frau Jennifer tot zurücklassen. Er kann den Tod seiner Frau jahrelang nicht überwinden. Daraus erklärt sich auch sein anfänglicher Hass auf Captain Jean-Luc Picard.


Deep Space 9 Bearbeiten

Leben im Grenzgebiet Bearbeiten

Benjamin Sisko 2369.jpg

Benjamin Sisko im Jahre 2369

2369 wird er im Rang eines Commanders auf die Raumstation DEEP SPACE 9 versetzt. Noch immer vom Tod seiner Frau bedrückt, überlegt er, sich ins Privatleben zurückzuziehen. Das frühere Terok Nor der Cardassianer wird von diesen in einem verheerenden Zustand übergeben. Umgeben von revanchistischen Cardassianern (Gul Dukat), misstrauischen (Kira Nerys) bis feindseligen (Winn Adami) Bajoranern, dickköpfigen Untergebenen (Miles O´Brien), gierigen, halb(?)-kriminellen Ferengis (Quark, Rom und Nog) und einem Formwandler als Sicherheitschef (Odo) ist es keine leichte Aufgabe. Glücklicherweise ist auch noch ein alter Freund zum Teil da: Der Trill Dax. Aus dem alten Mann Curzon ist zwar eine junge Frau Jadzia geworden, aber mit dem gleichen Symbionten. Das religiöse Oberhaupt der Bajoraner, Kai Opaka, teilt ihm mit, dass er der "Abgesandte" der "Propheten" sei und er diese zu suchen hätte. Diese entpuppen sich als Wesen, die das dabei entdeckte Wurmloch bewohnen. Diese erleben Zeit nicht linear gerichtet und können somit die Zukunft sehen. Nach einigen Diskussionen, wer wo wieso und vor allem wann lebt, erkennt Sisko, dass er seine Frau loslassen und in der Gegenwart leben muss. Er akzeptiert seinen Posten.


Der Maquis Bearbeiten

Als ein Mitglied des Maquis, namens Michael Eddington, Sisko verrät, führt dies zu einem Verstärken der Abneigung zum Maquis von Sisko. Der ehemalige Sicherheitsoffizier der Sternenflotte auf DEEP SPACE 9 von 2371-2372 hat die Führungsoffiziere und Sisko getäuscht und illegal Industriereplikatoren an die Cardassianer um geleitet.

Sisko schwört, ihn zurückzuholen und unter Arrest zu stellen wenn er ihn wieder findet. Im Jahre 2373 bekommt Sisko die Nachricht, dass die Widerstandszelle des Maquis, die Eddington leitet, auf einer Abschussbasis Raketen auf Cardassia gefeuert hat. Sisko hat Bedenken, das dieses Problem einen gewaltigen Krieg zwischen der Föderation und dem Dominion verursachen könnte, da das Dominion mit Cardassia ein Fraktionsbündnis gebildet hat.

Er sucht seinen alten Widersacher Eddington in einer Gefängniszelle auf und bittet ihn, mit ihm zur Abschussbasis zu fliegen, um so einen Krieg zu verhindern, der eine Menge unschuldiger Zivilisten das Leben kosten wird. Eddington erklärt sich bereit, Captain Sisko zu helfen, und macht sich mit ihm auf den Weg. Im Runabout machen sich die zwei das Leben schwer, bis sie in die Badlands geraten und von Jem´Hadar angegriffen werden. Als die Gefahr gebannt ist, finden sie endlich die Raketenabschussbasis und werden von mehreren Jem´Hadar-Kriegern überrascht. Nach dem erfolgreichen Gefecht wird Sisko klar, dass es sich gar nicht um einen geplanten Raketenabschuss handelt, sondern es nur um die Befreiung der überlebenden Maquis-Widerstandszelle geht. Bei der Befreiungsaktion hilft Sisko den Maquis-Anhängern vor den kommenden Jem'Hadar-Kriegstruppen, die die Anhänger unter Beschuss nehmen. Eddington ist der Einzige der zurückbleibt und von der heran rückenden Jem´Hadar-Überzahl sein Ende findet. Sisko und die anderen gelingt die Flucht nach DEEP SPACE 9.


Kontakt mit dem Dominion Bearbeiten

Commander Benjamin Siskos erster Kontakt mit dem Dominion findet 2370 statt. Zu dem Zeitpunkt machen er und sein Sohn Jake einen Forschungsausflug in den Gamma-Quadranten. Sehr zum Leidwesen von Sisko nimmt Jake seinen Freund Nog und dessen Onkel Quark mit. Auf einem Planeten landen sie und erkunden die Natur. Am nächtlichen Himmel machen machen die Vier an einem Lagerfeuer sich halbwegs das Leben schwer, weil Quark und Sisko nicht immer einer Meinung sind und Sisko es Quark verbietet, die Stationsmonitore für Marketingzwecke zu missbrauchen. Plötzlich taucht eine unbekannte Frau auf, die Sisko angreift.

Als Sisko zu sich kommt, erscheinen durch eine mysteriöse Transportermethode reptilienartige Krieger, die die Frau, Quark und Sisko gefangen nehmen. In der Gefangenschaft gibt sich die Unbekannte zu erkennen, sie ist eine Vorta und die Krieger nennt man die Jem'Hadar.

Inzwischen sind Jake und Nog im Runabout und versuchen es vergeblich zu steuern, um Hilfe für die Rettung seines Vaters und Nogs Lieblingsonkel zu bekommen. Die Vorta-Frau kann mithilfe einer Energieentladung ihres Körpers das Kraftfeld deaktivieren und mit Quark und Sisko auf der Höhle entkommen. Beim Verlassen der Höhle stürzt sich ein Jem´Hadar-Krieger auf Sisko der aber unerwarteten Feuerschutz von Quark bekommt. Auf DEEP SPACE 9 plant der Captain der USS ODYSSEY / NCC-71832 mit den Führungsoffizieren der OPS eine Befreiungsaktion. Das Runabout von O´Brien schafft es, das von Jake und Nog zu finden und beamt Sisko, Quark und die Vorta-Frau hoch.

Die ODYSSEY nimmt den Kampf mit den unbekannten Jem´Hadar-Angriffsjägern auf und muss schwere Schäden einstecken, bis ein Kamikaze-Angriff eines gegnerischen Schiffs die ODYSSEY vollständig zerstört.

Zurück auf Deep Space 9 findet Sisko durch Quarks Tipp heraus, dass die Vorta-Frau eine Spionin des Dominion ist und den Alpha-Quadranten infiltrieren sollte. Sie warnt die DS9-Crew, sie solle sich von ihrem Reich fernhalten, sonst würde das Dominion jedes Schiff zerstören. Sisko sieht dies als Drohung.


Wachsende Gefahren Bearbeiten

Krieg mit dem Dominion Bearbeiten

Sisko ist eine Schlüsselfigur im Krieg der Föderation gegen das Dominion. Er provoziert das Dominion wiederholt trotz des Wissens, wie aggressiv dieses ist. Durch die Aktion, das Wurmloch zu verminen und damit die Nachschubwege des Dominions vom Gebiet der Cardassianer zu ihrer Heimat abzuschneiden liefert Sisko einen willkommenen Kriegsgrund für das Dominion.

Im Laufe des Krieges beweist er sich wiederholt, und wird nicht zuletzt wegen seiner Leistungen vor dem Krieg zum Captain befördert, zudem akzeptiert er seine Rolle als Abgesandter und verhindert den Eintritt Bajors in die Föderation.

Um die Romulaner in den Krieg und auf die Seite der Föderation zu ziehen, lässt Sisko den Mord an sechs Personen ungesühnt, im Wissen, dass dies Unrecht ist.

Im Krieg verliert Sisko seine gute Freundin und Untergebene Jadzia, der Symbiont jedoch kann gerettet werden.


Hobbys Bearbeiten

  • Klavier spielen
  • Singen
  • Kochen
  • Baseball


Chronologie Bearbeiten


(QUELLE: MEMORY ALPHA)


Benjamin Sisko (Non-Canon)Bearbeiten

Benjamin Sisko in STAR TREK - DIVIDEDBearbeiten

Nach seinem Fall in den Feuerhöhlen, findet sich Benjamin Sisko zunächst in einer Zwischendimension wieder, wo er für den Eintritt in den Himmlischen Tempel der Propheten transformiert wird. Er verbringt in der Folgezeit sein Leben als "Nichtlineares Wesen" weshalb sich nicht sagen lässt, wie viel Zeit wirklich für ihn persönlich vergeht, bevor er von den Propheten erneut zu den Bajoranern entsandt wird.

Im Jahr 2384 erscheint Sisko, in seiner Eigenschaft als Abgesandter der Bajoraner erneut auf DEEP SPACE 9, wo er zunächst, in Begleitung von Odo, und einer weiteren Formwandlerin, mit Brigadegeneral Kira Nerys Kontakt aufnimmt.

Danach besucht er seine Familie auf Bajor wo er zum ersten Mal seiner Tochter Sarah-Jennifer begegnet, bevor er an Bord der USS MIDWINTER / NCC-90125, die unter dem Kommando von Commodore Vilarai Ter´Kharyn, einer Andorianerin steht, in den Sektor 001 aufbricht. (STAR TREK - DIVIDED: "Das Element der Kälte")


Benjamin Sisko in STAR TREK - ICICLEBearbeiten

Zu Beginn des Jahres 2372 empfängt Benjamin Sisko Lieutenant Namoro Kunanga, einen von insgesamt 14 Überlebenden der USS ODYSSEY / NCC-71832, vierzehn Tage nach seiner Rückkehr, an Bord des romulanischen Warbirds, IRW GENOREX, in seinem Büro. Nachdem er Kunanga über die Gründe befragt hat, einen Versetzungsantrag zum Stab des Sternenflotten-Attachés auf Romulus zu stellen, verspricht er Kunanga, sich für ihn und sein Ansinnen zu verwenden.

Im Jahr 2375, wenige Tage vor dem Ende des Dominion-Krieges, übernimmt es Benjamin Sisko, den andorianischen Commander Tar´Kyren Dheran, dessen Vorgesetzten, Commodore Valand Kuehn, und Leutnant Fylara Nareen in den Plan für ein Kommandounternehmen einzuweihen, in dessem Verlauf der andorianische Commander und der weibliche, bajoranische Leutnant, eine Sensorphalanx auf Avenal VII sabotieren sollen. (STAR TREK - ICICLE: "Das Transwarpnetz")

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki