FANDOM


Thot Gor.jpg

Ein Breen.

Die Breen sind ein sehr isoliertes und mächtiges Volk. Über die Breen ist im Grunde genommen nur sehr wenig bekannt, außer den Tatsachen, dass ihre Heimatwelt, Breen, vermutlich ein sehr kaltes Klima aufweist und sie mental sehr kriegerisch eingestellt sind.


Geschichte und Politik Bearbeiten

Gehüllt in ein Geheimnis, ist mit der Zeit festgestellt worden, dass die Breen eines der am meisten unterschätzten Völker sind, die den Alpha-Quadranten bewohnen. Von dem, was offiziell bekannt ist, kann ihr Ruf und Charakter in einer romulanischen Redensart zusammengefasst werden: Kehre einem Breen niemals den Rücken zu.

Während des Zweiten Klingonischen Reiches schickt der damalige Kanzler Mow'ga eine klingonische Flotte in das Territorium der Breen, um deren Reich zu erobern. Allerdings hat man von dieser Flotte nie mehr etwas gehört.

Auch im 24.Jahrhundert ist nach wie vor nur sehr wenig über die Breen und deren politisches System – genannt Breen-Konföderation – bekannt.

Die Föderation besitzt lediglich einige skizzenhafte Informationen über die Breen und ihr ist zusätzlich bekannt, dass die Breen im Jahr 2368 mehrere Außenposten im schwarzen Cluster besitzen.

Die Breen haben im Laufe des 24.Jahrhunderts mehrere Überfälle auf verschiedene Völker und Bewohner des Alpha-Quadranten durchgeführt. Dazu gehört beispielsweise der Angriff und die anschließende erfolgreiche Kaperung des cardassianischen Transportschiffes RAVINOK im Jahr 2365. Die Überlebenden des Angriffs werden anschließend versklavt und in den Dilithium-Minee auf Dozaria eingesetzt, die sich im Besitz der Breen befinden.

2368 befürchtet die Sternenflotte, dass eventuell die Breen für den Angriff auf das Forschungsschiff SS VICO verantwortlich gewesen sein könnten.

Des Weiteren haben einige Breen im Jahr 2372 die bajoranische Kolonie Free Haven angegriffen. Trotzdem kann dieser hinterhältige Angriff wenig später von der USS DEFIANT / NX-74205 abgewehrt werden.

2373 siedeln sich die Breen auf dem Planeten Portas V an, der sich in der Nähe der entmilitarisierten Zone befindet. Sie erzielen eine Übereinkunft mit dem dort ansässigen Maquis und beliefern sie mit einer bestimmten Anzahl an speziellen Kälteschutzanzügen.

Im selben Jahr befindet sich ein Breen in der Gefangenschaft des Dominions im Internierungslager 371, er stirbt als er einen Jem´Hadar tötet.

Als Ezri Dax 2375 auf einem Planeten im Goralis-System von den Breen gefangen genommen worden ist, bemerkt sie nebenbei, dass es sehr ungewöhnlich sei, dass die Breen soweit von ihrem Territorium entfernt unterwegs sind.


Allianz mit dem Dominion Bearbeiten

Im Jahr 2375 bewegen sich die Breen von einer eher zurückhaltenden Politik in Richtung größerer Ziele und Bestrebungen, die schließlich in einem großen Krieg enden, nachdem sie sich dem Dominion angeschlossen haben, wodurch ihnen der Zugang zu sämtlichen militärischen Datenbanken und Informationen des Dominion ermöglicht wird. Entsprechend den vorher beschlossenen Bedingungen des neuen Bündnisses würde die Breen-Konföderation den Anspruch und die Kontrolle über das Romulanische Imperium erhalten, falls das Dominion als Sieger hervorgehen würde. Als Ausgleich für die Bereitstellung ihrer militärischen Möglichkeiten werden den Breen mehrere Planeten der Cardassianischen Union zugesprochen.

Kurz nach dem erfolgreichen Beitritt als neuestes Mitglied des Dominion stellen die Breen innerhalb kürzester Zeit eine große Flotte auf, mit der sie einen erfolgreichen Überraschungsangriff auf das Hauptquartier der Sternenflotte durchführen können. Dabei wird ein Großteil der Einrichtungen der Sternenflotte zerstört. Dieser Vorfall wird später als der „Überfall auf die Erde“ bekannt.

Kurze Zeit später unterstützen sie die Streitkräfte des Dominion bei dem erfolgreichen Durchbrechen der Verteidigungslinien des Chin'toka-Systems. Unter der Aufsicht der Gründerin erlauben es die Streitkräfte des Dominion, dass die Überlebenden der zerstörten Schiffe in ihren Rettungskapseln entkommen können. Dieser entscheidende Sieg – auch bekannt als die dritte Schlacht von Chin'toka – wird hauptsächlich dank der neuen Energiedämpfungswaffe der Breen gewonnen. Dieses neue Waffensystem ist in der Lage, einem Raumschiff seine gesamte Energie zu entziehen, wodurch es anschließend vollkommen handlungsunfähig wird. Diese Tatsache katapultiert die Moral der Föderation und ihrer Alliierten auf einen neuen Tiefpunkt.

Das einzige Schiff, dessen Systeme nicht von der Waffe beeinträchtigt werden konnte, ist ein klingonischer Bird-of-Prey. Als Grund dafür kann die Neueinstellung des Warpkerns ausgemacht werden, welche der Chefingenieur vor Beginn der Schlacht durchgeführt hat.

Von nun an sind die Schiffe der Klingonen die einzigen in der Allianz des Alpha-Quadranten, die gegen die Großmacht aus dem Gamma-Quadranten eingesetzt werden können. Erst nach massiver Forschungsarbeit gelingt es den Ingenieuren der Sternenflotte, eine neue und effektive Schildtechnologie zu entwickeln, die die Auswirkungen der Energiedämpfungswaffe vollkommen neutralisieren kann. Als das Dominion nun nicht mehr über eine Geheimwaffe verfügt, drückt der Breen-Offizier Thot Pran, seinen äußersten Widerwillen gegen eine eventuelle Kapitulation aus, worauf sie umfangreiche Maßnahmen ergreifen, um die Produktion an Schiffen und Jem´Hadar-Soldaten zu erhöhen.

Als sich schließlich der Krieg gegen das Dominion wendet, rücken die vereinten Streitkräfte der Föderation unaufhaltsam in Richtung Cardassia Prime vor, wo die letzte entscheidende Schlacht um Cardassia stattfinden soll. Um die Schlacht letztlich doch noch gewinnen zu können, verspricht die Gründerin den Breen, sich auch die Erde einverleiben zu können. Doch letztendlich kapituliert das Dominion und unterzeichnet auf DEEP SPACE 9 kurze Zeit später einen Friedensvertrag.


Physiologie Bearbeiten

Bis 2375 hat man angenommen, dass der Heimatplanet der Breen über ein ungewöhnlich kaltes Klima verfügt und die Breen ihre Kälteanzüge zum Überleben brauchen. Allerdings stellt sich heraus, dass die Heimatwelt der Breen eine normale Welt der Klasse M ist.

Eine weitere physiologische Besonderheit stellt die Tatsache dar, dass die Körper der Breen weder über Blut, noch über ein funktionierendes Zirkulationssystem verfügen und ihr Gehirn in insgesamt vier gleich große Gehirnsubstanzen aufgebaut ist.

In der Praxis verhindert dieser besondere Aufbau unerlaubtes Gedankenlesen. Dafür veranlagte Spezies, wie beispielsweise die Betazoiden, sind dadurch nicht in der Lage, die Gedanken oder Gefühle der Breen zu lesen.


Gesellschaft und Kultur Bearbeiten

Gefangene der Breen, die sie bei Angriffen oder Überfällen machen, werden anschließend eingesetzt, um Zwangsarbeiten zu verrichten.

Sie sind auch dafür bekannt, dass sie ihre Gefangenen nicht besonders gut behandeln, wobei die Gefangenen lediglich eine Art Algenpaste als Grundverpflegung bekommen.

Die Breen produzieren Nachwuchs in einem sehr frühen Altersstadium und unterhalten ihren Nachwuchs mit Kinderliedern. Ihre Kinderlieder können von einem fünfzeiligem Vers mit einer wechselnden Modulation ausgemacht werden. Dies sind meistens zusammengebundene unsinnige Phrasen, weil sie sich – zumindest für die Breen – reimen.


Wissenschaft und Technik Bearbeiten

Die Breen sind für ihr besonderes Wissen über Kälteschutztechnologie bekannt.

Ihre Schiffe sind asymmetrisch konstruiert und weisen teilweise organische Technologie auf.

Einige dieser Schiffe sind mit einer zusätzlichen Tarnvorrichtung ausgestattet und die Breen sind bekannt dafür, dass sie Disruptoren vom Typ 3 verwenden wie beispielsweise die Romulaner und die Klingonen. Hinzu kommt noch die bekannte Energiedämpfungswaffe, die im Dominion-Krieg viele Schiffe der Föderation und ihrer Alliierten zerstört hat.

Des Weiteren benutzen die Breen Kortikalimplantate zur Gedächtnisuntersuchung, sowie ein besonderes Instrument, wodurch man einem Gefangenen Elektroschocks verabreichen kann.


Bekannte Persönlichkeiten Bearbeiten

  • Gor
  • Pran


Bekannte Welten Bearbeiten

  • Breen
  • Dozaria
  • Portas V

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki