FANDOM


Allianz-Logo

Das offizielle Symbol

Die Klingonisch-Cardassianische Allianz ist die vorherrschende Macht des 24.Jahrhunderts im Spiegeluniversum.


Geschichte Bearbeiten

Diese Allianz ist von zwei früheren Feinden – den Klingonen und den Cardassianern – gegründet, um der Bedrohung durch das terranische Imperium entgegenzutreten.

Sie selbst wird durch einen Regenten geführt, der wiederum die Zuständigkeiten unter verschiedenen Intendanten aufteilt, welche die einzelnen Sektoren des Allianzterritoriums verwalten. Während das Klingonische Imperium der Allianz durch einen Imperator aus dem Haus des Duras regiert wird, hält jedoch der Regent die wahre Macht in seinen Händen.

Angriff auf Terok Nor

Die Allianz kämpft um Terok Nor

Die Allianz erobert das Terranische Imperium irgendwann im 24.Jahrhundert. Ausgangspunkt hierfür sind die sozialen Reformen, die Spock in seiner Eigenschaft als Imperator des Terranischen Imperiums im späten 23.Jahrhundert durchführt und es schwächen. Nach der Eroberung werden die Terraner und die Vulkanier zur Sklaven, die in den Minen der Allianz Zwangsarbeit leisten mussten.

Im 24.Jahrhundert treten die Bajoraner nach deren Befreiung vom Terranischen Imperium der Allianz bei und werden ein gewichtiger Partner.

2370 erhält die dortige Raumstation Terok Nor Besuch von einem Runabout der DANUBE-KLASSE aus dem Primäruniversum. Schuld daran ist ein mysteriöser Unfall, als das kleine Schiff durch das bajoranische Wurmloch fliegt. Die beiden Besatzungsmitglieder Doktor Bashir und Major Kira halten sich nur für kurze Zeit auf der Station auf. Dies reicht aber aus, wodurch einige der dort zur Sklavenarbeit gefangen gehaltenen Terraner einen erfolgreichen Aufstand wagen, die vom dort lebenden Benjamin Sisko angeführt wird.

Sieg der Rebellion

Die Niederlage der Allianz.

Die Allianz versucht daraufhin diesen Aufstand niederzuschlagen, allerdings können sich die Rebellen immer wieder der Allianz entziehen. Als im Jahr 2371 Captain Sisko im Kampf getötet wird, setzt die Rebellion den Kampf weiter fort. Häufig suchen sie auch Schutz in den Badlands, um den gegnerischen Flotten aus dem Weg zu gehen.

2372 muß die Allianz eine große Niederlage einstecken, als es den Rebellen gelingt, die Station Terok Nor einzunehmen. Daraufhin führt der Regent Worf höchstpersönlich eine Flotte von Raumschiffen an, die die Station zurückerobern soll. Allerdings bauen die Rebellen heimlich ein neues Kriegsschiff, wodurch sie den Angriff des Regenten erfolgreich abwehren können.

Das Bündnis erleidet eine weitere schwere Niederlage, als der Regent bei einer heimlich geführten Operation, in der er eine von Quark erhaltene Tarnvorrichtung einsetzte, von der Rebellion entdeckt und als Gefangener nach Terok Nor gebracht wird.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.