FANDOM


PERSON
Linara Enari
Enari720.jpg
Spezies: Bajoranerin
Geschlecht: Weiblich
Geboren: 2334
Haarfarbe: dunkelbraun
Augenfarbe: blau-grün-grau
Größe: 176 cm
Gewicht: 58,3 kg
Organisation: Sternenflotte
Stationiert Auf: STRATEGICAL STARBASE 71
Beruf: Kommandantin der
USS WINDTALKER / NCC-78370
Rang: Captain
Insignien: R-o6-2381.png
Kinder: Linara Riana (Tochter)
Linara Jhorem (Sohn)
Mutter: Linara Felis
Vater: Linara Apren

Lebenslauf

Die Bajoranerin Linara Enari wird im Frühjahr 2334 auf Bajor in der Lonar-Provinz, als Tochter von Linara Apren und Linara Felis, in der Kleinstadt Avalian, geboren.

Als Enari´s Eltern bei der Okkupation der Stadt, durch die Cardassianer, im Jahr 2349, getötet werden, schlägt sie sich aus der besetzten Stadt, über den Ratosha-Pass und durch die Serpents-Ridge, nach Dahkur durch. Dort tritt sie kurz darauf der Shakaar-Widerstandszelle bei.

In den nächsten drei Jahren ist sie bei zahlreichen Kommandounternehmen dabei und lernt, neben der Guerillia-Kampftaktik, die Kunst der Improvisation, der Datenentschlüsselung und der Infiltrationstechnik. Zudem entwickelt sie im Zuge ihrer Zugehörigkeit zum Bajoranischen Widerstand unkonventionelle Kampf- und Überlebensstrategien.

Im Jahr 2350 verstecken sich einige Mitglieder der Shakaar-Widerstandszelle, unter ihnen auch Linara Enari, im Haus von Kira Taban. Dabei lernt Linara Enari die elfjährige Kira Nerys kennen. Das Mädchen schließt schnell Freundschaft mit Enari, die sich ihrerseits immer Geschwister gewünscht hat.

In den folgenden Jahren nutzt der Widerstand um Shakaar regelmäßig das Haus der Familie Kira als Notunterschlupf und die Freundschaft zwischen Kira Nerys, die in Enari eine Art große Schwester sieht, und der jungen Widerständlerin, vertieft sich.

Als Kira Taban im Jahr 2352 von Cardassianern getötet wird, schließt sich die dreizehnjährige Kira Nerys der Shakaar-Widerstandszelle an, und Linara Enari übernimmt die Rolle einer Mentorin für das Mädchen.

Anfang des Jahres 2353 wird Linara Enari, nach einem gescheiterten Sabotageakt gefangen genommen und von den Cardassianern gefoltert und verhört. Es gelingt ihr jedoch, bei der Überführung nach Relliketh zu fliehen und sich auf einem cardassianischen Erzfrachter zu verstecken. Bevor der Frachter Terok-Nor erreicht gelingt es Linara Enari in eine der Rettungskapseln zu gelangen und einen technischen Defekt vorzutäuschen, durch den die Kapsel abgesprengt wird. Die Täuschung gelingt, und die Kapsel verschwindet im Denorios-Gürtel. Kurz vor dem Erstickungstod wird die Rettungskapsel mit Enari an Bord, von einem rigelianischen Frachter entdeckt, der sich auf dem Weg zur Erde befindet.

Linara Enari kann den Captain des Schiffes dazu bewegen, sie zur Erde mitzunehmen. Es stellt sich jedoch heraus, dass der Captain des Frachters gedenkt, Enari als Sklavin an das Orion-Syndikat zu verkaufen. Enari kann den Captain des Frachters jedoch überlisten und unbemerkt einen Notruf absetzen.

Kurze Zeit darauf wird der Frachter von einem Raumschiff der Sternenflotte aufgebracht, und Linara Enari kann den befehlshabenden Offizier des Untersuchungstrupps, der an Bord kommt, von den finsteren Machenschaften des rigelianischen Captains überzeugen.

An Bord der USS FALKIRK / NCC-68074 gelangt Linara Enari schließlich zur Erde. Der warmherzige Captain des Raumschiffes lässt sich von der Bajoranerin, die ihm ihre gesamte Lebensgeschichte anvertraut, davon überzeugen, sie für die Akademie der Sternenflotte zu empfehlen.

Die junge Bajoranerin verlässt den Captain der FALKIRK, als sie die Erde erreicht, in tiefer Dankbarkeit und beide bleiben in der Folgezeit via Federation-Skynet in Verbindung.

Im Sommer 2353 beginnt Linara Enari ihre Ausbildung an der Sternenflottenakademie, als Brückenoffizier. Zunächst hat sie mit der Autorität ihrer Vorgesetzten einige Probleme, die sich im Laufe der Zeit jedoch legen. Anfangs gilt sie unter ihren Kommilitonen als Exotin und als schwieriger Typ. Doch Linara Enari zeigt Fleiß und Wissbegier und sie verschafft sich durch ihre kompromisslose Kameradschaft bald Respekt.

Ein Jahr später beginnt ein junger Kadett, namens Valand Kuehn, seine Ausbildung an der Akademie. Obwohl er scheinbar das genaue Gegenteil von Linara Enari verkörpert, und zudem um einige Jahre jünger ist als sie, verstehen sich die beiden Kadetten, trotz aller Unterschiede, von Anfang an hervorragend. Schon nach kurzer Zeit gelingt dem jungen Terraner das, was bisher nur Bajoranern vorbehalten war, nämlich ihr uneingeschränktes Vertrauen zu gewinnen.

Linara Enari gesteht Valand schließlich, als erstem Nicht-Bajoraner, dass sie, während ihrer Zeit beim Widerstand, Cardassianer getötet hat, und wie sehr diese Taten, jetzt im Nachhinein, an ihr nagen. Zu ihrer Erleichterung verurteilt der junge Mann sie nicht dafür sondern zeigt ein Verständnis, dass man sonst eher bei älteren Wesen findet.

Als Valand Kuehn der RED SQUAD beitritt, ist Linara Enari alles andere als begeistert, da sie einer Organisation innerhalb einer Organisation nicht über den Weg traut. Im Zuge dieser Entwicklung kühlt ihre bislang sehr gute Freundschaft merklich ab, worüber beide traurig sind. In den folgenden Wochen bemüht sich Valand um die Freundschaft mit der Bajoranerin, doch Enari bleibt reserviert, obwohl sie Valand sehr mag. Mit der Zeit wenden sich beide Kadetten ihren eigenen Freundeskreisen zu und ihre Kontakte zu einander sind von da an eher sporadisch.

Im Jahr 2357 schließt Linara Enari die Akademie mit überdurchschnittlich guten Noten ab.
Am Vorabend ihres Abschiedes sucht Valand Kuehn die Bajoranerin auf um mit ihr darüber zu reden, was sich im Laufe der letzten Jahre unmerklich zwischen ihnen aufgestaut hat. Es gelingt ihnen schließlich, jene unsichtbare Mauer niederzureißen, die sich in den letzten Jahren zwischen ihnen gebildet hat. Der Rest des Abends verläuft sehr emotional und beide verbringen eine leidenschaftliche Nacht mit einander.

Kurze Zeit später tritt Linara Enari ihren Dienst, als Zweiter Taktischer Offizier im Rang eines Ensign, auf der
USS STIRLING / NCC-2048, einem Raumschiff der EXCELSIOR-KLASSE, an. Wenige Wochen später bemerkt Linara Enari, dass sie schwanger ist. Da Enari in dieser Zeit mit keinem anderen Mann zusammen war, weiß sie, dass sie das Kind von Valand erwartet. Da sie nie derart abhängig sein wollte, überlegt Linara Enari einige Tage lang, ob sie das Kind abtreiben soll, doch sie spürt, dass sie dies nicht übers Herz bringt und entscheidet sie sich dagegen.
Im November bringt sie, an Bord der STIRLING, eine gesunde Tochter zur Welt, die sie, nach ihrer Großmutter, Riana nennt, und in dem Moment, als sie ihre kleine Tochter zum ersten Mal in ihren Armen hält weiß sie, dass sie die richtige Entscheidung getroffen hat. Sie offenbart jedoch niemandem, wer der Vater des Kindes ist. Eine Kameradin an Bord des Schiffes bietet Enari an, dass sie ihre Tochter bei der Familie ihrer Schwester, auf der Erde, aufwachsen lassen und dort jederzeit sehen kann, was die junge Bajoranerin dankend annimmt.

Gegen Ende 2358 wird Linara Enari zum Lieutenant Junior-Grade befördert. Die STIRLING wird an der Grenze zu Cardassia stationiert und es kommt im Laufe der nächsten drei Jahre zu mehrern militärischen Auseinandersetzungen, bei denen sich Linara Enari durch Einsatzwillen und Kompromisslosigkeit auszeichnet. Linara Enari wird im Zuge der Auseinandersetzungen sowohl mit der Ehrenmedaille in Gold, als auch mit der Ehrenmedaille in Tritanium ausgezeichnet.

Im Jahr 2360 wird Linara Enari, wegen ihrer Verdienste im Kampf gegen die Cardassianer vorzeitig zum Lieutenant Senior-Grade befördert und übernimmt den Posten des Leitenden Taktischen Offiziers an Bord der STIRLING.

Als die USS ALAMO / NCC-2035, auf der Valand Kuehn dient, im Beta-Quadrant havariert und als vermisst gemeldet wird, trifft diese Nachricht Enari tief ins Herz. Sie hadert mit dem Schicksal, weil sie Valand nie gesagt hat, was sie wirklich für ihn empfunden hat, und weil er nun nicht mehr erfahren wird, dass er eine Tochter mit ihr hat.

Bei einem Überfall mehrerer cardassianischer Kriegsschiffe auf die STIRLING übernimmt Linara Enari das Kommando über das Schiff, nachdem der Erste Offizier getötet und der Captain schwer verwundet worden ist. Sie kann das Raumschiff retten, wofür sie anschließend zum Lieutenant-Commander befördert wird.

Bei der Schlacht von Wolf 359 wird die STIRLING irreparabel beschädigt. Es gelingt Linara Enari, unter Einsatz ihres Lebens, 23 Besatzungsmitgliedern des Schiffes das Leben zu retten, wofür sie später mit dem Christopher Pike Tapferkeitsorden ausgezeichnet wird. Fast zeitgleich wird sie zum Commander befördert.
Als kurze Zeit später die, seit Jahren als vermisst gemeldete, USS ALAMO, unter der Führung von Valand Kuehn, glücklich zum Mars zurückkehrt, ist Linara Enari, trotz der langen Zeit die sie den Norweger nicht mehr gesehen hat, erleichtert dass er noch lebt, und die Bajoranerin spürt dass er ihr, in all den Jahren, nicht gleichgültig geworden ist. Dennoch kann sie sich nicht dazu überwinden ihn zu besuchen und von seiner, mittlerweile neunjährigen, Tochter Riana zu erzählen.

Im Jahr 2369 kommt es, kurz nach der Beendigung der Besetzung Bajors, durch die Cardassianer, zu einem herzlichen Wiedersehen zwischen Linara Enari und ihrer Freundin, Kira Nerys. Linara Enari, die mit ihrer Tochter dorthin geflogen ist, da diese zukünftig bei Enaris Cousine auf Bajor wohnen wird, erzählt Nerys, unter dem Siegel der Verschwiegenheit, wer der Vater ihrer Tochter ist. Alle drei verbringen zwei Wochen auf Bajor und Enari verabschiedet sich von Nerys, mit dem Versprechen, von nun an in regelmäßigem Kontakt zu bleiben.

Im Herbst des Jahres 2370 wird Linara Enari, aufgrund ihrer anhaltend überdurchschnittlichen Leistungen, und der Verluste bei Wolf 359, vor der üblichen Zeit, zum Captain befördert. Sie übernimmt das Kommando über die USS WINDTALKER / NCC-78370, einen Kampfkreuzer-Prototyp der PALADIN-KLASSE, auf dem eine höchst geheime und illegale Interphasen-Tarnvorrichtung installiert worden ist. Captain Linara und ihre Crew werden zu unverbrüchlichem Stillschweigen darüber vergattert.

In der Folgezeit absolviert die WINDTALKER eine Reihe von Testflügen und Geheimeinsätzen, die höchstpersönlich vom Befehlshaber des Sternenflottengeheimdienstes autorisiert werden. Schon nach kurzer Zeit wird Linara Enari klar, warum man ausgerechnet sie als Kommandantin dieses Raumschiffes ausgewählt hat, denn sie gehört zu den wenigen Captains der Sternenflotte, welche die Notwendigkeit eines solchen taktischen Vorteils einsehen, und ihn nicht, trotz seiner Illegalität, verurteilen.

Während des Dominion-Krieges zeichnet sich Linara Enari wiederholt durch ihr taktisches und strategisches Geschick aus. Als Riana beschließt, im Sommer 2374, zur Sternenflotte zu gehen, nimmt Linara Enari die Entscheidung ihrer Tochter, wegen des herrschenden Kriegszustandes, mit gemischten Gefühlen auf. Doch sie akzeptiert die Entscheidung und wünscht Riana Erfolg.

Ende 2374 wird Linara Enari zum Commodore befördert und die WINDTALKER wird einige Monate später, kurzzeitig, zum Flaggschiff der 3.Flotte, als der Kommandeur der Flotte, Shamus Malloran-Fynn, an Rigelianischem Fieber erkrankt. Nur wenige Tage darauf schlägt die 3.Flotte den Angriff der Breen gegen die Erde zurück, wobei das Hauptquartier der Sternenflotte beinahe vollkommen zerstört wird.

Im Spätsommer 2375 lockt Commodore Linara einen Kampfverband des Dominion, durch ein gefälschtes Notsignal der Breen, in ein Sonnensystem mit instabilem Stern, der zyklisch zu einem Schwerkraftgiganten wird. Der Trick funktioniert - allerdings folgt auch ein Einsatzverband der Sternenflotte diesem Signal und wird, gleichfalls der Feindflotte, von dem Stern an sich gezogen und vernichtet, als er sein Gravitationsmaximum erreicht. Dabei verliert die Sternenflotte 34 Raumschiffe und ihre Besatzungen.
Da Linara Enari die Aktion ohne Abstimmung mit dem Stab der Sternenflotte initiierte, muss sie sich anschließend vor dem Kriegsgericht dafür verantworten und wird zum Captain degradiert.

Gegen Ende des Dominion-Krieges verschwindet Linara Enari, bei einem Landeunternehmen auf einer Stützpunktwelt der Cardassianer, spurlos. Erst fast ein Jahr nach dem Ende des Krieges taucht sie, unter ungeklärten Umständen, auf der Erde auf. Dort wird sie vom Geheimdienst der Sternenflotte durch die Mangel gedreht, und in einem perfiden Verwirrspiel wird ihre Loyalität zur Föderation getestet. Linara Enari ist sich sicher, dass hier Sektion 31 ihre Hände mit im Spiel hat, auch wenn sie es nicht beweisen kann und die Sternenflotte die Existenz dieser Organisation innerhalb der Organisation standhaft leugnet.

Linara Enari kann zwar alle Verdachtsmomente zerstreuen und wird auf freien Fuß gesetzt, doch sie verlässt zornig und empört die Sternenflotte und zieht sich nach Bajor zurück, ohne dabei erfahren zu haben, wer wirklich hinter dem perfiden Verwirrspiel steckt, dem sie ausgesetzt gewesen ist. Dort lernt sie den bajoranischen Künstler, Jintar Ikaran, kennen. Beide beginnen eine leidenschaftliche Beziehung mit einander und Linara Enari ist sicher, endlich den Mann für´s Leben in ihm gefunden zu haben. Einige Monate später, kurz nachdem Jintar Ikaran Enari einen Heiratsantrag gemacht hat, verunglückt er tödlich, als in seinem Haus eine defekte Energieleitung bricht. Zu diesem Zeitpunkt ist Linara Enari, die seinem Antrag zugestimmt hat, bereits von ihm schwanger.

Etwas mehr als ein Jahr nach der Geburt ihres Sohnes Jhorem trifft sie, als sie ihre Freundin Kira Nerys auf
DEEP SPACE 9 besucht, dort auf Admiral Torias Tarun, der sie von seiner Idee der Taktischen Flotte überzeugen, und zu einem Wiedereintritt in die Sternenflotte bewegen kann. Linara Enari stimmt unter der Voraussetzung zu, dass sie das Kommando über ihr altes Schiff zurückerhält.

Während Jhorem bei der Cousine von Linara Enari, auf Bajor, aufwächst, die sich seit 2369 auch um ihre Tochter Riana gekümmert hat, ist Linara Enari, im Auftrag Taruns, in den folgenden Jahren unterwegs um zu eruieren, welche Raumschiff-Captains sich für den Dienst in den Taktischen Flotten besonders eignen würden.

Als die Taktischen Flotten im Jahr 2380 offiziell den Dienst aufnehmen, wird die WINDTALKER offiziell Teil der 5.Taktischen Flotte.

Im Sommer 2381 fliegt Linara Enari, zusammen mit ihren Kameraden, Captain Sorek und Captain Tar´Kyren Dheran, zur Erde um dort mit ihnen, den Kadetten des Abschlussjahrgangs an der Akademie, das Konzept der Taktischen Flotten vorzustellen. Dabei schließt sie Freundschaft mit dem Halbvulkanier und dem Andorianer. Dass Dheran ausgerechnet der beste Freund von Valand Kuehn ist, erfährt sie kurze Zeit später und sie ist wenig begeistert wegen dieser Konstellation.

Als Tar´Kyren Dheran kurze Zeit später des Verrats beschuldigt wird, setzt sie sich, zusammen mit Sorek, bei Tarun vehement für den Freund ein. Erst hier erfahren sie und Sorek, dass es sich dabei um das Detail einer Kriegslist handelt, deren Ausführung in den Händen des Andorianers ruht.

Linara Enari wird zusammen mit Sorek von Tarun beauftragt, alles daranzusetzen, um Dheran und seinen Getreuen eine sichere Rückkehr zur Station zu ermöglichen. Tatsächlich gelingt es ihr wenig später, mit Soreks Hilfe, die stark angeschlagene USS ICICLE / NCC-79823 sicher nach STRATEGICAL STARBASE 71 zurück zu eskortieren.

Zu Beginn des Jahres 2382 erfährt Linara Enari, durch einen dummen Zufall, von ihrem Freund Tar´Kyren Dheran, wer im Jahr 2376 für Sektion 31 die Fäden gezogen hat, bevor Valand Kuehn selbst mit ihr reden kann. Zornentbrannt will sie daraufhin Konteradmiral Valand Kuehn aufsuchen, der zu diesem Zeitpunkt auf STRATEGICAL STARBASE 71 weilt, und zur Rede stellen, doch der Andorianer gibt Enari eindringlich zu verstehen, dass dies keine Option ist, wenn sie kein Unglück heraufbeschwören will. So verzichtet sie darauf Valand, für diese Jahre zurückliegenden Ereignisse, zur Rede zu stellen. Nachdem sie sich intensiv mit Tar´Kyren Dheran beraten hat, sucht sie Valand jedoch etwas später auf, um ihm endlich zu gestehen, dass er Vater einer mittlerweile dreiundzwanzigjährigen Tochter ist. Sie stellt dabei jedoch klar, dass es einzig und allein Riana´s Entscheidung sein wird, ob sie ihren Vater kennenlernen will, oder nicht.


Auszeichnungen:


Disziplinarische Vermerke:

  • - 2375: Degradierung vom Commodore zum Captain wegen des Verstoßes gegen die Sternenflottendirektiven zur taktischen Kriegführung.


Zusatzausbildungen:

  • - Taktische Führung
  • - Computerprogrammierung und Datenentschlüsselung


Besondere Fähigkeiten:

  • - Datenverschlüsselung
  • - Infiltrationstechniken
  • - Planung und Durchführung von Kommandoeinsätzen
  • - Schnelle Improvisation


Medizinische Akte:

  • - Keine Einträge


Charakter:

Linara Enari ist von geradliniger Natur. Bei ihren Kommilitonen und Ausbildern an der Akademie gilt sie als willensstark, lernbereit und fleißig – aber auch als sehr eigensinnig, aufbrausend und mitunter ungeduldig. Sie tut sehr oft, was sie für notwendig hält – auch wenn das gelegentlich bedeutet, Vorschriften über Bord zu werfen.
Sie bevorzugt ein kameradschaftliches Verhältnis zu ihrer Crew. Obwohl sie sich bemüht es zu vermeiden wirkt ihr Auftreten mitunter autoritär.
Mit Verlusten hadert sie, und es braucht eine Weile bis sie diese verarbeitet hat.
Gegen ihre Feinde geht sie hingegen mit entschlossener und kompromissloser Härte vor, die sie sich während der Zeit im Widerstand zueigen gemacht hat.
Linara Enari ist mitunter von sehr direkter Art.
Ihr oft rabenschwarzer, mitunter morbider Humor ist bereits zu Akademiezeiten berüchtigt. Damit überspielt sie jedoch zumeist nur ihre heftige Emotionalität und ihre sensiblen Seiten, die sie nicht offenbaren will.
Privat legt sie sehr viel Wert auf ihre persönliche Freiheit, was insbesondere für Beziehungen mit Männern gilt. Zudem ist sie in dieser Hinsicht äußerst wählerisch, weswegen sie bislang, trotz ihres Alters, noch nicht den Partner fürs Leben gefunden hat.


[END OF FILE]

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki