FANDOM


Für die Person aus dem Primäruniversum, siehe: Valand Kuehn


PERSON
Valand Kuehn
Saturntitan1
Schauspieler: Ulrich Kuehn
Spezies: Mensch
Geschlecht: Männlich
Geboren: 07.01.2338
Haarfarbe: dunkelblond
Augenfarbe: grün-grau
Größe: 1,92 Meter cm
Gewicht: 86,7 Kilogramm kg
Organisation: Neues Terranisches Imperium
Beruf: MACO-Commander
Rang: Commander
Insignien: R-o5
Ehepartner: Liiert mit Pasqualina Mancharella
Kinder: keine
Mutter: Sarah-Marie Kuehn (ermordet)
Vater: Gero Kuehn (ermordet)
Geschwister: keine

Lebenslauf:

2338: - Valand Kuehn wird Anfang des Jahres in Bodö, Norwegen geboren.

2344: - Valand Kuehns Eltern arbeiten in einem prunkvollen Haus in La Roche-Guyon - einem kleinen Ort in der Nähe von Paris.

2354: - Valand Kuehn ist zu einem gut aussehenden Jungen heran gereift, und Gilora Rakalon lässt ihn zu sich, in ihre Privatgemächer rufen. Mit dem Versprechen, ihm und seinen Eltern den Status eines Theta zu verleihen, wenn er ihr zu Willen ist, bringt sie ihn dazu, ihre sexuellen Neigungen zu befriedigen. Anfangs scheint der Junge ihre Aufmerksamkeit zu genießen, da er sich einbildet wirklich von der ausgesprochen hübschen Cardassianerin geliebt zu werden. Gilora versteht es, den Jungen jahrelang in diesem Glauben zu lassen.

2357: - Als Valand, mit 19, schließlich bewusst wird, dass Gilora rein gar nichts für ihn empfindet, sondern ihn lediglich für ihre perfiden Gelüste benutzt, setzt sie den jungen Mann unter Drogen, die ihn vollkommen willenlos machen. Seine Eltern versuchen, als sie Valands immer abwesenderen Zustand endlich erkennen, bei Gilora Rakalon zu erwirken, dass sie von ihm ablässt. Die Cardassianerin lässt Valands Eltern daraufhin foltern und mit maskierten Gesichtern schließlich in einen Raum ihrer Privatgemächer bringen. Etwas später führt sie Valand Kuehn in den Raum, der im Drogenrausch nicht erkennt, wer die beiden Gefangenen sind. Gilora gibt ihm einen Dolch und befiehlt Valand, die beiden Gefangenen für sie zu töten. Valand folgt ihrem Befehl und schneidet beiden die Kehle durch.
Erst nachdem beide Gefangenen verblutet sind, nimmt die Cardassianerin den Toten ihre Masken ab, und Valand erkennt, WEN er getötet hat.
Obwohl Valand bereits von den Drogen, die Gilora ihm regelmäßig gibt, abhängig geworden ist, lässt er einen immer größeren Teil von ihnen verschwinden, wann immer es möglich ist, und fährt so den Drogenkonsum langsam zurück. Gleichzeitig spielt er Gilora vor, ihr vollkommen verfallen zu sein, um ihr Misstrauen einzuschläfern.

2358: - Als Valand Kuehn, im Frühjahr 2358, Gilora Rakalon eines Nachts soweit hat, dass sie sich im Lustrausch von ihm an das Bett fesseln lässt, nutzt der junge Terraner die Gelegenheit und erwürgt die wehrlos gefesselte Cardassianerin. Er flüchtet durch einen Geheimgang, von dem ihm Gilora vor Jahren einmal erzählt hatte, aus der Villa. Im März des Jahres erreicht er, als blinder Passagier an Bord einen tellaritischen Frachters, Andoria und lernt den jungen, siebzehnjährigen Andorianer, Tar´Kyren Dheran, kennen. Der Andorianer findet einen Weg den vollkommen apatischen, terranischen jungen Mann, der ihm schlicht leid tut, und der auf kaltem Drogenentzug ist, vom Raumhafengelände zu schmuggeln. Für einige Tage versteckt
Tar´Kyren den 20-jährigen Terraner in einer schwer zu findenden Höhle, und bringt ihm alles, was er zum Überleben braucht. Immer wieder redet er dem Terraner dabei ins Gewissen, sich nicht hängen zu lassen und gegen die Folgen seiner Drogensucht anzukämpfen. Als er sicher ist, dass der Mensch nicht von den Sicherheitskräften der Allianz auf Andoria gesucht wird, schafft er ihn zu seinen Eltern nach Hause, wovon diese alles andere, als begeistert sind. Sie geben ihrem Sohn jedoch nach, ihn für eine Weile bei sich zu verstecken, bis es ihm wieder besser geht.

2359: - Als Iliana Rakalon, die Schwester der von Valand Kuehn getöteten Cardassianerin, Gilora Rakalon, die dessen Spur verfolgt hat, auf Andoria erscheint und eine großflächige Fandung nach dem Terraner in die Wege leitet, schmuggelt Tar´Kyren, Valand Kuehn heimlich an Bord seines Frachtshuttles und bringt ihn in die Nördlichen Eiswüsten. Auf der Suche nach einem geeigneten Versteck, stürzen Beide in eine Gletscherspalte, und überleben, wie durch ein Wunder. Bei der Suche nach einem Ausweg, stoßen sie auf Hinweise, die
Tar´Kyren in den Fragmenten über die versunkene Eisstadt gelesen hat. Sie finden die Versunkene Eisstadt. In der Folge richtet sich Valand dort häuslich ein, und Tar´Kyren versorgt ihn dort mit Bedarfsgütern, die er vorsichtig immer wieder von seinen Ladungen abzweigt.

2360: - Im Spätsommer des Jahres fliegt Tar´Kyrens Handeln durch einen dummen Zufall auf. Die Häscher Iliana Rakalons kommen jedoch zu spät um ihn zu verhaften, da Tar´Kyren von seinem Freund Hat´Meran Toren gewarnt werden kann. Zusammen mit seiner sieben Jahre jüngeren Schwester, Tia´Lynara, flieht er nach Ker´Dhoran, wo er das Shuttle in einer erzaderhaltigen Höhle versteckt, die eine Entdeckung unmöglich macht. Da Iliana Rakalon seiner nicht habhaft werden kann, lässt sie seine Eltern gefangen nehmen und hinrichten. Als Tar´Kyren wenige Tage später davon erfährt, schwört er blutig Rache zu nehmen, wobei Valand ihn bestärkt, und diesen Hass noch schürt.

2361: - Valand Kuehn und Tar´Kyren Dheran gründen auf Andoria eine geheime Widerstandszelle, die zunächst einmal nur aus ihm selbst, Dheran, und dessen Schwester besteht. Gemeinsam unterweisen Valand und der Andorianer Tia´Lynara in der Kunst des lautlosen Tötens.

2362: - Hat´Meran Teron, der treu zu seinem Freund Tar´Kyren steht, versorgt die drei Flüchtlinge mit allem Nötigen und stellt gleichzeitig die Verbindung der drei zur Außenwelt dar. In der Folgezeit gründet auch Hat´Meran seine eigene Widerstandszelle.

2367: - Noch immer arbeitet die Zelle im Geheimen und schürt in den andorianischen Städten subtil den Hass gegen die Besatzer. Allerdings ist die Allianz zu mächtig, als dass sich die meisten Andorianer zu offenem Widerstand hinreißen lassen möchten. Es gelingt lediglich einige Unzufriedene, die zum Widerstand entschlossen sind, in ihre Gruppe aufzunehmen, und einige weitere Widerstandszellen zu etablieren, die ebenfalls im Verborgenen arbeiten. Während dieser Zeit bildet sich ein Band der Freunschaft zwischen Valand Kuehn und Tar´Kyren Dheran. Wobei sich der Terraner dem Andorianer gegenüber verpflichtet fühlt, da er der Einzige war, der ihm bisher uneigennützig geholfen hat.

2368: - Die siebzehnjährige Tal´Inuray Shiran schließt sich der Widerstandszelle Dherans an. Schon nach kurzer Zeit teilt sie mit Dheran, den sie bereits nach kurzer Zeit beinahe vergöttert, das Bett, und beide gelten schon nach kurzer Zeit als unzertrennlich, was Valand Kuehn mit Misstrauen beobachtet. Dieses Misstrauen legt sich auch in der Folgezeit nur langsam, was zum Teil daran liegt, dass er bis zu einem gewissen Grad eifersüchtig auf Tal´Inuray ist.

2370: - Als Iliana Rakalon zur Intendantin von Andoria berufen wird, schlägt für die Widerstandszelle von
Tar´Kyren Dheran und Valand Kuehn die Stunde der Wahrheit. Sie schaffen es, mit der Unterstützung weiterer Widerstandszellen, in den Regierungssitz auf Andoria einzudringen, die Leibwache der Intendantin zu töten, und in ihre Privatgemächer vorzustoßen. Die cardassianische Intendantin, die gerade dabei ist eine terranische Sklavin, namens Pasqualina Mancharella, für ihre perfiden sexuellen Fantasien zu benutzen, wird von ihnen vollkommen überrascht. Tar´Kyren tötet Iliana Rakalon langsam und auf grausamste Weise mit einem Ushaan-tor. Valand, der dies zu seiner Zufriedenheit feststellt, besteht darauf, die terranische Sklavin mitzunehmen - da er in ihr eine verwandte Seele erkennt, mit einem ähnlichen Schicksal wie er selbst. Schon bald verliebt er sich in die junge Frau, obwohl Valand sich vorgenommen hatte, nie wieder eine Frau in seine Nähe zu lassen.
Tia´Lynara ist von dieser Entwicklung der Dinge enttäuscht, da sie sich in all den Jahren mit Valand sehr gut angefreundet hat, und insgeheim mehr für den Freund ihres Bruders empfindet. Ihr Verhältnis zu Pasqualina ist von daher nicht das Beste und wird gelegentlich von heftigen Zickereien zwischen beiden Frauen begleitet. Auf dem Rückweg zum Versteck werden sie von einer Patrouille der Allianz entdeckt. Zwar gelingt es Tar´Kyren die beiden Shuttles abzuschießen, aber ihr Versteck ist nicht länger geheim, und so flieht er mit dem Raumflug tauglichen Shuttle und den Mitgliedern seiner Zelle an Bord in den freien Raum. Pasqualina Mancharella weiß, durch ein Gespräch von Iliana Rakalon mit einem Untergebenen, dass sie, kurz vor deren Tod, belauschen konnte, von einer Widerstandsbewegung zu berichten, die ihr Versteck in den Badlands haben soll. Dheran und Valand Kuehn kommen überein, sich dorthin abzusetzen, und dieser Gruppe anzuschließen.

2371: - Nach monatelanger Irrfahrt, von einem Versteck zum nächsten, erreicht das Shuttle der Widerständler, Anfang des Jahres, die Badlands, und die Suche nach dem Widerstand gegen die Allianz beginnt. Schließlich finden sie Siskos Basis und bitten ihn, sich im anschließen zu dürfen. Sisko verhört die Gruppe einige Tage lang intensiv, bevor er überzeugt davon ist, keinen Spitzeln der Allianz auf den Leim zu gehen. Im Laufe der nächsten Zeit integriert sich die Gruppe von Dheran und Valand in der Rebellengruppe. Auch die Stellvertreter Siskos erkennen das Potenzial des Terraners Valand Kuehn. Nach Siskos Tod werden er und sein andorianischer Freund von O´Brien und Bashir unter ihre Fittiche genommen.

2372: - TEROK NOR Wird von den terranischen Rebellen erobert und die ISS DEFIANT / IX-74205 wird auf Kiel gelegt. Während sich herausstellt, dass Dheran sehr viel von Waffentechnik verstehen, entpuppt sich Kuehn während der Eroberung der Station eher als eiskalter Killer.

2375: - Valand Kuehn übernimmt mit der Zeit die Ausbildung von Kommandooffizieren und bildet sie in der Kunst der Infiltration und des lautlosen Tötens aus. Seine Beziehung zu Pasqualina Mancharella festigt sich, und er bildet sie, härter als seine anderen Untergebenen, im Infanteriekampf aus.

2378: - Mit der Wiedereinführung des alten, terranischen Rangsystems, wird Valand Kuehn, dessen Verständnis für Kommandoaktionen kleiner Infanterie-Trupps seinen Anführern deutlich aufgefallen ist, zum Commander ernannt. Mit Pasqualina Mancharella, als seine Stellvertreterin im Rang eines Lieutenant-Commander an seiner Seite, übernimmt gegen Ende des Jahres das Kommando über ein Bataillon MACO´s. Im selben Jahr beginnt Admiral Torias Tarun damit, eine Flotte zur Rückeroberung der Erde aufzustellen und erste Verhandlungen mit den Gorn und den Tholians des Normaluniversums aufzunehmen, um die dort existierende, mächtige Föderation zu schwächen.

2380: - Bei einem Überfall auf eine Kolonie der Allianz, unter dem Kommando von Valand Kuehn, stirbt
Tal´Inuray Shiran. Nur Valand Kuehn war zu diesem Zeitpunkt bei ihr.

2381: - Dank der Baupläne, die bereits seit Jahren von verschiedenen Agenten des Empire gesammelt wurden ist die Neue Imperiale Sternenflotte, die im geheimen auf einer zuvor eroberten, cardassianischen Werftstation gebaut wurden, bereit, die Erde zu erobern. Ein Kommandotrupp aus Kuehns Bataillon infiltriert während der Kämpfe den Palast. Pasqualina Mancharella bewährt sich bei dieser Aktion, und stärker als je zuvor fühlt sich Valand Kuehn mit seiner Amazone, wie er sie insgeheim nennt, verbunden. Wenig später marschieren O´Brien und Bashir triumphal im ehemaligen Imperialen Palast, der nun vom Gouverneur der Erde genutzt wird, in Paris ein und lassen Legat Macet hinrichten.
Nicht zuletzt im Zuge dessen kann Vulkan, praktisch im Handstreich erobert werden. Tarun tötet im Auftrag Bashirs, O'Brien, der für die Erde friedlichere Pläne hatte und Bashir ernennt sich daraufhin selbst zum Imperator des Neuen Terranischen Imperiums. Tarun wird zum Oberkommandierenden der Flotte ernannt und erhält das Kommando über die ISS ENDEAVOUR / ICC-98020.
Im selben Jahr gelingt dem Imperium bereits ein erster Versuch, ein ganzes Schiff in das andere Universum zu schicken. Die ISS TITAN / ICC-80102. Doch bei der Rückkehr kommt es zu einem Fiasko und die TITAN wird völlig zerstört.
Valand Kuehn ist außer sich, als er von Taruns Mord an O´Brien erfährt. Anders, als sein Freund Tar´Kyren Dheran, nimmt sich Valand Kuehn vor, für diesen Verrat irgendwann Rache zu nehmen, und er lässt seine immer noch vorhandenen Kontakte zu Andoria spielen. Er überlegt, Christina Carey zu seiner Verbündeten zu machen, zögert aber, da sein andorianischer Freund eine Beziehung mit ihr unterhält.
Dies wiederum führt ein ums andere Mal zu Streit mit Pasqualina, und bei einem dieser Auseinandersetzungen wird Valand schließlich handgreiflich, was sein Verhältnis mit Pasqualina merklich trübt. Als sie sich schließlich auf die ISS ICICLE versetzen lässt ist Valand alles andere als begeistert davon.
Gegen Ende des Jahres unterstützt er, mit einigen Getreuen aus seiner MACO-Einheit, die Infiltration des Imperialen Palastes durch Andorianische Kommandotruppen. Er nimmt die Ermordung Taruns mit Genugtuung zur Kenntnis und bedauert nur, es nicht selbst gewesen zu sein, der ihn getötet hat.

2382: - Als Valand davon erfährt, dass die ICICLE zu einem Risikounternehmen in das Primäruniversum aufbricht, da versucht er alles, Pasqualinas Entschluss rückgängig zu machen, doch sie zeigt sich stur und verbleibt auf dem Schiff. Aus der Not eine Tugend machend, beschwört er Pasqualina, dicht an Tar´Kyren Dherans Seite zu bleiben, um eine zu starke Allianz zwischen dem Andorianer und Christina Carey zu verhindern, die ebenfalls an dem Unternehmen teilnehmen wird.
Nachdem Christina Carey bei diesem Unternehmen stirbt, wendet sich Pasqualina seinem Freund Dheran zu. Valands Enttäuschung darüber währt jedoch nicht sehr lange, denn bald darauf gibt ihm Tia´Lynara Dheran zu verstehen, was sie für ihn empfindet und beide finden zu einander.


Auszeichnungen:


Medizinische Akte:

  • - Das gesamte Verhalten lässt den Schluss zu, dass dieser Mann zu einer gewissen psychischen Labilität neigt, die ohne eine Bezugsperson jederzeit in unkontrollierte Gewalthandlungen münden kann.


Charakter:

Valand Kuehn ist durch und durch eine zwiespältige Natur, seit dem Tod seiner Eltern, an dem er unfreiwillig mitgewirkt hat. Er lebt er für seinen Hass und doch wünscht er sich gleichzeitig nichts als inneren Frieden.
Dann ist da sein Verhältnis zu Tarun, den er wegen seines Tatendrangs und seiner Skrupellosigkeit bewundert - und gleichzeitig wie die Pest hasst, wegen des Mordes an O´Brien.
Auch ansonsten ist sein inneres Wesen zerrissen. Einerseits steht er in seiner Leidenschaft einem Andorianer kaum nach, während er andererseits bei Mordaufträgen beinahe vollkommen kalt agiert. Sein Freund
Tar´Kyren hat dafür den Begriff: "Kalte Leidenschaft" geprägt.
Dabei versteht es Valand Kuehn geschickt, seine seelische und psychische Labilität zu überspielen. Lediglich Pasqualina Mancharella, die für ihn einen festen Bezugspunkt bildet, bekommt in sehr privaten Momenten Einblick in dieses Chaos, das sie zu lindern versucht, wann immer es geht.
Oft wird dabei gerade sie das Opfer von Valands unbeherrschten Zornesausbrüchen, obwohl der Terraner dies eigentlich nicht will, und es ihm stets sofort leid tut. Dabei ist er Pasqualina dankbar dafür, dass diese ihm dieses Verhalten noch nie nachgetragen hat, denn im Grunde ist sie die einzige Person, die er wirklich aufrichtig, und ohne Einschränkungen liebt. Dabei ist er sich bewusst, dass er den letzten seelischen Halt verlieren würde, sollte der Spanierin, die vielleicht als Einzige erkannt hat, dass er seine Sensibilität aus Kinderzeit bis dato nie verlor, etwas zustoßen.


[END OF FILE]

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki